ÜBER UNS

Allgemeines

Gegründet wurde der Verein im Jahre 1872 als "Liederkranz Aue" und 1979 als "Gesangverein Durlach Aue 1872 e.V." ins Vereinsregister eingetragen.

Unter der seit 21. 02. 2013 amtierenden 1. Vorsitzenden Eleonore Doll und der Chorleitung von Friedrich A. Ruppert, der seit vielen Jahren dem Verein die Treue hält, zählen wir heute 80 aktive und 85 passive Mitglieder.

 

Neben unseren Chören

  • Gemischter Chor
  • Auer Power und dem
  • Projektchor

wurde auch im Laufe der Jahre

  • die Volkstanzgruppe und
  • die Auemer Bühn

ins Leben gerufen.

 

Wir singen, tanzen, spielen Theater und das in unserem vereinseigenen Sängerheim, das unser ganzer Stolz ist.

Kommen Sie zu uns, wir freuen uns über jedes neue, aktive oder auch passive Mitglied, oder über jeden Besucher unserer Veranstaltungen.

 

Liebe Mitglieder,
liebe Ehrenmitglieder,

 

das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu. Ein Jahr, in dem wir Vieles geplant und - abgesehen von unserer Mitgliederversammlung im Oktober - unsere drei Theatervorführungen im Novemder - überhaupt nichts verwirklichen konnten. Die Corona-Pandemie mit dem heimtückischen Covid 19-Virus hat unserem Vereinsleben sehr wehgetan. Die Chor-und Tanzproben mussten für Monate gänzlich ausfallen. Zwischendurch konnten wir durch Lockerungen der Verhaltensregeln, mit genehmigten Hygienekonzepten und
auf Abstand, für eine kurze Zeit nur mit halben Chor- und Tanzstärken proben.
Dank unserer großen Räumlichkeit im Sängerheim, konnten die wenigen Proben mit der notwendigen Durchlüftung stattfinden.  

Daher möchten wir uns an dieser Stelle besonders bei unserem Chorleiter Friedrich Ruppert, bei unseren Vizechorleiterinnen Irene Jaudes, Margarete König, unserer Tanzleiterin Resi Grassmuck und unserem Theaterleiter Rainer Jaudes bedanken. Sie alle haben sich, mit großer Bereitschaft und mit aller Kraft den schwierigen Herausforderungen gestellt. Ebenso möchten wir uns bei unserem Sänger Helmut Grassmuck bedanken, der unser Sängerheim gewartet
und beaufsichtigt hat, so dass die nötigen Erhaltungsmaßnahmen getroffen wurden.
Leider sind immernoch alle Probenzusammenkünfte nicht erlaubt, und eine Ende dieser Anordnung ist nicht absehbar.

Und plötzlich steht unser 150-jähriges Vereinsbestehen im kommenden Jahr vor der Tür. Für die Festveranstaltung haben wir den 23. Oktober 2022 geplant.
Doch niemand kann vorhersehen, wann mit einer Verbesserung der jetzigen Situation zu rechnen ist. Wir können daher nur abwarten und hoffen.
Bereits besprochene Vorplanungen in unserer Vorstandssitzung mussten zurückgestellt werden. Sollte sich jedoch ab Januar 2022 eine andere Situation ergeben, werden wir vom Vorstand natürlich umgehend handeln, um die geplanten Termine (z .B. Theateraufführungen, Vereinsausflug, Jubiläumskonzert o.dgl.) zu organisieren und durchzuführen.
Ob die erforderliche ordentliche Mitgliederversammlung im ersten Jahresviertel 2022 durchgeführt werden kann, oder wir wieder diesen Termin zum Jahresende hin verschieben müssen, wird der Vorstand im Januar 2022 entscheiden.
Wir werden daher etwaige Änderungen und/oder mögliche Veranstaltungen rechtzeitig auf unserer Homepage und im Schaukasten (Sängerheim, Friedhof,) bekanntgeben.

Liebe Vereinsfamilie, da in diesem Jahr keine weihnachtliche Feier, keine Proben und damit auch keine Zusammenküfte mehr möglich sein werden, möchte sich der Vereinsvorstand auf diesem Wege ganz herzlich für eure Treue zum Verein, für das wertvolle Miteinander
und Füreinander bedanken.
Wir wünschen Euch allen, liebe Mitglieder, aber auch euren Familien, ein friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr, verbunden mit der Hoffnung, dass wir bald wieder gemeinsam unser geregeltes Vereinsleben aufnehmen können.


                                            -Bleibt gesund-
                                                        
                                              Der Vorstand